Ayurverdische Marma Akupressur

Ayurverdische Marma Akupressur

Ayurverdische Marma Akupressur

Im Ayurveda wird gesagt:
eine Person, die ihre positive Gesundheit bewahren und fördern möchte und gleichzeitig Krankheiten vorbeugen und auskurieren möchte, sollte die Marma-Massage regelmäßig anwenden.

Ursprung Sie kommt aus Indien und ist ein Bestandteil der Ayurvedischen Medizin. In Kerala ist sie mit der Kampfkunst „Kalari“ auf das engste verbunden und wurde als Heilsystem für die Kämpfer eingesetzt und zur Verletzung der Gegner im Kampf.
Was sind Marmas?
Marmas sind spezielle Vitalpunkte des Körpers und stellen Verbindungspunkte zwischen dem physischen und dem energetischen Körper dar.Marmas sind mit Chakren (subtile Energiezentren) und Nadis (Energiebahnen) verbunden und beeinflussen konkrete anatomische Strukturen (Bänder, Sehnen, Knochen, Gelenke, Gefäße, Nerven) und physiologische Prozesse (Atem, Stoffwechsel, vegetatives und zentrales Nervensystem, Organvitalität).Über Marmas werden Doshas (Bioenergien wie Vata, Pitta, Kapha), Srotas (Körperkanäle), Dhatus (Körpergewebe) und Agnis (Verdauungsfeuer bzw. Gewebestoffwechsel) beeinflusst.Es gibt klassisch 108 Vitalpunkte am Körper und je nach Schule und Lehrer geheime Punkte, die nur an den Schüler weitergegeben wurden.

Diese Punkte sollten nicht verletzt werden. Bei Verletzung kann dies, je nach Punkt, zu vielfältigen und chronischen Beschwerden kommen und zu einem chronisch gestörten Heilungsprozeß.

Marma Massage
eignet sich hervorragend um Stress zu reduzieren, zur Vorsorge, dem Erhalt und der Wiedererlangung von Gesundheit.Um Muskelverspannungen abzubauen, Schulter und Nacken zu entlasten, in dem der Schwerpunkt wieder an seinen rechten Platz kommt.Die Marma Massage stärkt und entspannt die Sinne, man hört, sieht und fühlt klarer und die Wahrnehmung ist geschärft.Schmerzen, die mal hier und da sind und durch den Körper wandern, können sich komplett auslösen. Der Schlaf verbessert sich und das Wohlbefinden nimmt wieder zu, um nur einiges zu nennen, bei der man diese wunderbare und tiefgreifende Technik einsetzen kann.

Sie ist für Jeden geeignet der sich in seiner Haut wohlfühlen will.

Durchführung MM
Dies ist individuell von Konstitution und Gesundheitsituation abhängig.Doch bei einer Ganz-Körperbehandlung kann man ganz allgemein sagen: es sollten 6 – 8 Wochen Pause zwischen 2 Behandlungen liegen. So kann der Körper das neue Gleichgewicht vollkommen integrieren.Spezifische ayurvedische Kräuteröle, ausgesucht für die individuelle Konstitution und den jeweiligen Behandlungsschwerpunkt kommen hierbei unterstützend zum Einsatz.
Behandlungsablauf
Je nach Ziel kann man eine Teil – oder Ganzkörper- behandlungen ausführen.Eine Ganz-Körperbehandlung dauert ca. 6 – 7 Stunden und wird an 2 oder 3 Tagen ausgeführt. Sie kann verbunden werden mit einer 3-7 tägigen Diät vor Beginn der Behandlung, dann sind die Wirkungen tiefgreifender.Dies ist abhängig von Ihrem Ziel und ihrer Zeit und der momentanen Gesundheitssituation. Dies wird im Eingangsgespräch besprochen und individuell abgestimmt.
Ganz-Körperbehandlung
Preis komplett beträgt zur Zeit 400.- €
1. Tag Prana-KörperreinigungFüße, Beine, Bauch und Brustkorb. ca 2 – 2,5 Stunden
2. Tag 1. Prana-KörperreinigungBecken, Rücken, Arme und Hände. ca 2 – 2,5 Stunden
3. Tag 1. Prana-KörperreinigungKopf, Gesicht und Schultergürtel. ca 1 – 2    Stunden
Die Behandlungszeit hängt vom Gesundheitszustand ab und ist deshalb individuell. Preis ist inclusive aller Materialien.
Teilbehandlungen können zum kennen lernen und zur Entspannung gebucht werden. Preis pro Stunde 70.-€

1. Prana Körperreinigung, Kopf und Schultergürtel 2 Stunden
2. Prana Körperreinigung, Hände und Arme 2 – 2,5 Stunden
3. Prana Körperreinigung, Hände und Füße 2 Stunden
4. Prana Körperreinigung, Füße und Beine 2 – 2,5 Stunden

Ich komme auch gern zu Ihnen nach Hause.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.